Kochkrimis – jetzt aus Graz!

Liebe Kochkrimi-Freunde!

Es tut mir leid, dass es seit zwei Wochen keinen Blogeintrag mehr gab. Aber ich bin umgezogen, hatte viel um die Ohren und kein Internet…

Dafür gibt’s Kochkrimis jetzt aus Österreich! Beruflich hat es Herrn Schnürschuh und mich nach Graz verschlagen – für 9 Monate, dann geht es wieder zurück in die Schweiz. Trotzdem werden wir auch noch ab und zu im Luzern und natürlich im wunderschönen Bayern sein.

Leider bin ich kochtechnisch etwas gehandicapt, da nun die eine Hälfte meiner Kochutensilien in Luzern und die andere Hälfte hier in Graz ist. Ich hoffe ich komme trotzdem gut zurecht. Derzeit bin ich erst mal noch dabei herauszufinden, wo es was in Graz gibt und rüste mich mit einem ordentlichen Lebensmittelgrundstock aus.

Ein paar kulinarische Entdeckungen habe ich in meiner ersten Woche hier in Graz schön gemacht:
♥ Es gibt fantastisches Brot, wie in Bayern – richtiges Brot, kein Weißbrot
♥ Eine Gasse weiter ist ein kleiner Laden mit leckeren belgischen Pralinen
♥ Gegenüber befindet sich ein SlowFood-Metzger – juhu – gestern haben wir dort Kalbsschnitzel gekauft, für Saltimbocca
♥ Tolle Bars, Kneipen, Lokale, Restaurants, Vinotheken – kleine, große, einfache, luxuriöse, bunte, klassische – es ist alles dabei
♥ Der österreichische Wein schmeckt guuuut

In dem österreichischen Magazin „Servus“ (ich habe es gleich in’s Herz geschlossen – es wird ein monatliches Muss!) habe ich auch schon die ersten steirischen Rezepte gefunden! Demnächst gibt es also Kürbiskernzwieback, Pinzgauer Kaspressknödel, karamellisiertes Krautfleisch und Sauerrahmsuppe im Brotlaberl.

Viele Grüße,
Euer Fräulein Schnürschuh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.